Dank Behindertenrechts-Konvention und BehiG eine kohärente Politik

Der Bericht 2018 des Bundesrates zur Behindertenpolitik kann, so meint Humanrights.ch, „durchaus als Startschuss für eine kohärente Behindertenpolitik betrachtet werden. Er schafft die institutionellen Voraussetzungen für Entwicklung und Realisierung einer umfassenden Behindertenpolitik. Entscheidend sind jedoch die nächsten Schritte, die Strategie mit einem konkreten Massnahmenplan und die politische Umsetzung.

Dazu müssen aber zwingend alle dafür notwendigen Ressourcen bereitgestellt werden. Denn politische Massnahmen zur Inklusion aller in die Gesellschaft sind kein optionaler Luxus, sondern eine Notwendigkeit.“

Pascale Bruderer, Präsidentin von Inclusion Handicap, bezeichnet den Bericht denn auch als «Meilenstein». Der Bundesrat greife nun endlich Themen auf, für die sich Menschen mit Behinderungen schon seit Jahrzehnten engagierten.

Aus: Humanrights.ch: „Ein zukunftsweisender Bericht zur Behindertenpolitik.“

Artikel drucken

Tags :