Vorträge am Zürcher Europa-Institut zu Grundrechtsschutz in Europa

Das Europa-Institut an der Universität Zürich bietet im zeitlichen Umfeld der Abstimmung über die SVP-Volksinitiative „Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)“ zwei einschlägige Beiträge in seiner Vortragsreihe am Mittag an:

Prof. Dr. Stephan Breitenmoser (Universität Basel): „Die Relevanz von EMRK-Urteilen in der Praxis schweizerischer Gerichte“, Freitag, 28. September 2018.

Mehr dazu hier.

Prof. Dr.Matthias Mahlmann (Universität Zürich): „Grundrechte ohne Grenzen? Probleme und Perspektiven des Grundrechtsschutzes in Europa.“ 26. Oktober 2018.

Mehr dazu hier.

Anmeldung erforderlich, Teiklnahmegebühr 60 Franken.

 

Artikel drucken

Tags :