„Black Code“: Ein Film über digitale Technologie und Menschenrechte

Daniel Hürlimann* stellt den Film „Black Code“ vor und knüpft aktuelle Überlegungen zum Menschenrechtsschutz auf dem Gebiet der Überwachung in der Schweiz, in Europa und den USA an.

Link zum Artikel von Daniel Hürlimann.

„Black Code“ wird am Samstag, 9. Dezember 2017, im Rahmen des Human Rights Film Festivals im Kino Kosmos in Zürich gezeigt. Nach der Vorführung diskutieren Ronald Deibert (Direktor des Citizen Lab an der Universität Toronto) und Sanjana Hattotuwa (Special Advisor bei der ICT4Peace Foundation) über das Spannungsverhältnis zwischen Überwachung und demokratischen Grundwerten. “Unser Recht” ist Kooperationspartner des Human Rights Film Festivals, das vom 6. bis 10. Dezember 2017 stattfindet. Weitere Informationen: www.humanrightsfilmfestival.ch

*Der Autor ist Assistenzprofessor für Wirtschaftsrecht, Schwerpunkt Informatikrecht, an der Universität St. Gallen und Vorstandsmitglieder von Unser Recht.

Artikel drucken

Tags :